Über uns

Über uns

DSC_0198Silke Galla

Geboren und aufgewachsen  in Solingen/NRW. Im Garten meiner Großeltern spielte und half ich bei den Hühnern, der Aufzucht von Kaninchen oder der Erdbeer- und Pflaumenernte.

Es folgten die Grundschulzeit, in der ich von einer wunderbaren Klassenlehrerin, Frau von Helden, begleitet und unterstützt wurde. Zur 5. Klasse dann der Wechsel zum Gymnasium, wo schnell und zunehmend der Leistungs- und Konkurrenzdruck spürbar wurde. Es machte spätestens in der Mittelstufe keinen richtigen Spaß mehr und so warteteten wir auf den täglichen Schulschluss und das Wochenende. Ich kündigte endgültig meine mündliche Zusammenarbeit auf, schrieb zwar noch halbwegs gute Noten, widmete mich aber lieber meinen Hobbies wie Handball spielen. In der Oberstufe machte es klick bei mir, als klar wurde, dass alle Noten, auch die mündlichen, fürs Abi zählen und so machte ich dann ab der 12. wieder intensiver mit. Es wurde ein Einserabi daraus, nur Jahre später nach Abschluss meines Studiums begann ich regelmäßig davon zu träumen, dass ich das Abi nicht geschafft hätte und dass ich vor Klausuren sitze und einen Blackout habe oder durch mündliche Prüfungen falle.

Es dauerte ein paar Jahre, bis sich mein Inneres wieder beruhigt und verstanden hatte, dass ich doch alles bestanden hatte. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt in Schottland begann ich, vietnamesische Schüler in Berlin zunächst in Deutsch zu unterrichten und machte dann Fortbildungen zum Lerncoach, zur LRS-Trainerin, zur Integrativen Lerntherapeutin und Gesundheitspraktikerin. Seit vielen Jahren helfe ich nun Kindern und Jugendlichen Stress und Ängste, die oft schon früh während ihrer Schullaufbahn entstanden sind, wieder abzubauen und zurück zu natürlicher Kraft und Freude zu finden.

Die Phantasiegeschichten sind in der Arbeit mit den Kindern entstanden und haben sich bewährt, um die alten schwächenden (Fehl-)programmierungen loszuwerden und neue stärkende zu erlernen. Besonders auch bei Kindern und Jugendlichen mit LRS (Lese-Rechtschreibschwäche), Dyskalkulie, Stottern, Prüfungsangst, Redeangst, unangenehmen Erfahrungen mit Lehrern/Mitschülern haben die Geschichten geholfen.

Hey, my name is Silke

I am here from outer space

Sirius, my home planet

I am from the milky way

 

Hey, my name is Silke

I came down to Earth

to help people grow

to see plants and animals grow

 

Hey, my name is Silke

I am here to help you and me

to see the neauty of the planet

and the beauty of you and me

 

Hey, my name is Silke

I like to see the sea

I like to cycle along the beach

and to see the stars in the sky

 

Hey, my name is Silke

sometimes I forget where I came from

or what I am here for

then I watch the flowers and the stars

 

They keep reminding me how

small we are between

the Earth and the sky

but also how big end endless we are

Hey, mein Name ist Silke

I bin hier von ganz weit weg

Sirius, mein Heimatplanet

I komme von der Milchstraße

 

Hey, mein Name ist Silke

Ich kam runter auf die Erde,

um den Menschen zu helfen zu wachsen,

um Pfanzen und Tiere wachsen zu sehen

 

Hey, mein Name ist Silke

Ich bin hier um dir und mir zu helfen,

die Schönheit der Erde zu sehen

deine und meine Schönheit

 

Hey, mein Name ist Silke

Ich mag es, das Meer zu sehen

I mag es, mit dem Rad am Strand zu fahren

die Sterne am Himmel zu sehen

 

Hey, mein Name ist Silke

manchmal vergesse ich, wo ich herkomme

oder wofür ich hier bin

dann schaue ich die Blumen und die Sterne an

 

Sie erinnern mich daran

wie klein wir sind zwischen

der Erde und dem Himmel

aber auch wie groß und unendlich wir sind

Texte: Silke Galla  
entstanden in einer Lerntherapiestunde Englisch  

 

Assistenz und Entspannungsexpertin

Josie

DSCF0137

Sie stand kurz vor dem Abschluss meiner Magisterarbeit vor meiner Tür in Berlin im 4. Stock. Ich dachte, eine Katze kann ich momentan aber wirklich nicht gebrauchen und wo bekomme ich denn jetzt ein Katzenklo her?

Schon nach einem Tag waren wir ein Herz und eine Seele. Sie schlang sich dann um meinen Laptop und warf regelmäßig die Unterlagen vom Tisch, während ich die letzten Seiten schrieb, was eine gute Ablenkung war und mich das Ganze nicht mehr so ernst sehen ließ. Seitdem sorgt sie täglich für Entspannung, Freude und zeigt, wie es geht, im Hier und Jetzt zu sein.